Einmal durchs Alphabet gereimt

Bücher mit gereimten Texten gibt es zuhauf. Das besondere an diesem Buch ist, dass die Verse unvollständig sind. Reimen müssen die Kinder nämlich selber!

 

„Schwimmen Haie im Gewässer, bleib an Land, das ist viel...“

 

Dieses Buch ist also beileibe keines, bei dem man sich gemütlich zurücklehnen und vom Vorleser berieseln lassen kann. Nein, stets wachsam muss man sein – und immer mitdenken.


Edith Schreiber-Wicke & Carola Holland: Mit Ottern stottern, mit Drachen lachen.

Verse zum Weiterreimen von A bis Z. © 2006, Thienemann Verlag, Stuttgart/Wien


Nicht bei jedem Reim werden die Kinder sofort auf die Lösung kommen. Denn die ist in vielen Fällen nicht banal, sondern sprachlich durchaus anspruchsvoll. Die Reim-Aufgaben in diesem Buch lassen sich nur mit einem breitgefächerten Wortschatz lösen. Hier ist sowohl der passive Wortschatz beim Zuhören gefordert als auch der aktive beim Suchen des passenden Reim-Wortes. Wissen wirklich alle, dass Krebse „Schalen“ haben oder das Nest des Adlers „Horst“ genannt wird? Manchmal sind seltene Wörter gesucht, wie „munkeln“, oder man muss Redewendungen kennen, wie „Liebe geht durch den Magen“.

Zusätzliche Abwechslung bringt ein munterer Wechsel durch die Wortarten. Gesucht werden...

  • Nomen (Hauptwörter) wie „Fell“
  • Zusammengesetzte Nomen wie „Klapperschlange“
  • Verben (Tunwörter) wie „sagen“
  • Verben in der Passivform wie „genannt“
  • Adjektive (Wiewörter) wie „leise“
  • gesteigerte Adjektive wie „besser“
  • Pronomen (Fürwörter) wie „mich“ und andere Funktionswörter wie „mehr“, „her“ oder „nicht“

Da das Buch sich von A bis Z durch das ganze Alphabet zieht, kann es zum Beispiel in der Vorschularbeit immer wieder herangezogen werden, wenn die Buchstaben besprochen werden. Denn es ist sicherlich keines, dessen Potenzial schon nach ein-, zweimal Anschauen erschöpft ist. Vielmehr will es langsam, Stück für Stück Bekanntschaft mit den Kindern machen – und umso mehr Spaß macht es ihnen, nach einer Weile „alte Bekannte“ wieder zu treffen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0